Gemeinsam mit FrieslandCampina wachsen!

Clara
Paragraphs

Inhalt

Hallo, mein Name ist Clara und ich unterstütze die Abteilung Corporate Communications von FrieslandCampina Germany als Werkstudentin. Ich habe einen Bachelor in „Journalismus & Public Relations“ und bin zurzeit im letzten Semester meines Masterstudienganges „Kommunikationsmanagement“. Bei meiner Arbeit kann ich sowohl meine persönlichen Interessen als auch meine Kompetenzen und die im Studium erlernten Inhalte direkt anwenden und ausbauen.

Alles begann mit einem Praktikum

Mein Einstieg ins Unternehmen war ein halbjähriges Praktikum im Bereich Marketing Foodservice. In dieser Zeit konnte ich Erfahrungen im Marketing des HoReCa-Bereichs (Hotel, Restaurant, Catering), einem klassischen B2B-Geschäft, sammeln. Zu meinen Aufgaben zählten u. a. die Unterstützung bei der Erstellung von Print-Materialien, die Mitarbeit an der Kampagnenplanung sowie die selbstständige Übernahme von Teilprojekten. Ich gewann Einblicke in die Kampagnenplanung und verschiedene Marketingaktivitäten wie Bemusterungsaktionen, Gewinnspiele oder Online Conventions. An meinem Praktikum haben mir besonders meine vielfältigen Aufgaben, das freundschaftliche Verhältnis zwischen allen Kollegen, die Vielzahl an Weiterbildungsangeboten und das große Maß an Selbstständigkeit und Verantwortung ab Tag eins gefallen. Dadurch konnte ich FrieslandCampina als attraktiven Arbeitgeber kennenlernen.

Clara

Titel
Mein Weg vom Praktikum zur Werkstudentenstelle

Inhalt

In der vorletzten Woche meines Praktikums schloss ich meine letzten Projekte ab und bereitete die Übergabe für meine Nachfolgerin vor. Obwohl sowohl mein Team als auch ich mit der gemeinsamen Zeit sehr zufrieden waren, hat es sich leider nicht ergeben, die Abteilung über ein Praktikum hinaus weiter zu unterstützen. Am Ende des Praktikums bei FrieslandCampina hat jedoch jeder Praktikant die Möglichkeit, sich in eine Alumni-Datenbank mit Angaben zu seinen individuellen Einsatzmöglichkeiten und Interessen in verschiedenen Unternehmensbereichen und Abteilungen eintragen zu lassen. Vor dem Ende des Praktikums fragte mich dann das HR-Team, ob ich Interesse hätte, die Kollegin im Corporate Communications Team als Werkstudentin zu unterstützen. Für mich war sofort klar, dass ich das Angebot annehmen werde, sodass ich nach einem Vorstellungsgespräch mit dem neuen Team nahtlos von der Praktikanten- zur Werkstudentenstelle wechseln konnte.

Meine Praktikumszeit hat mir so gut gefallen, dass ich definitiv nicht bereit war, zu gehen!

Titel
Wie ich alles vereine?

Inhalt

FrieslandCampina bietet Werkstudentenstellen in Teilzeit an. Die Arbeit lässt sich problemlos mit meinen Vorlesungen, meiner Masterarbeit und Klausurvorbereitungen vereinen. Natürlich gibt es immer mal mehr und mal weniger stressige Phasen. Der offene, ehrliche und flexible Umgang macht es mir jedoch stets möglich, eine gute zeitliche Lösung zu finden. Ich habe von Anfang an vermittelt bekommen, dass - solange ich meine Aufgaben eigenständig und verantwortungsbewusst erfülle - ich meine Zeiten weitestgehend flexibel gestalten kann.

Titel
Meine Verantwortungsbereiche in der Kommunikation bei FrieslandCampina

Inhalt

In meiner aktuellen Position habe ich die Möglichkeit, einen vielschichtigen Einblick in die verschiedenen Unternehmensbereiche zu gewinnen und sowohl Aufgaben und Projekte der externen als auch der internen Kommunikation von FrieslandCampina zu unterstützen und zu übernehmen. Dazu zählen unter anderem:

  • Zusammenarbeit mit unserer Kommunikationsagentur
  • Websitepflege
  • Unterstützung bei der Abstimmung von Pressemitteilungen
  • Mitgestaltung interner Kommunikationsprojekte
  • Planung von Mitarbeiteraktionen
  • Unterstützung bei der Erstellung unseres Mitarbeiter-Newsletters
  • Absprachen mit den Kollegen des Corporate Communications Teams aus den Niederlanden
  • Unterstützung bei Mitarbeiteranfragen zu verschiedensten Kommunikationsthemen
  • Mitgestaltung von PR-Aktivitäten im Rahmen von Kooperationen

Das Wir-Gefühl

Zum Praktikumseinstieg bekommen - genau wie jeder andere Mitarbeiter beim Einstieg - auch Praktikanten eine Kuh mit ihrem Namen, die jeder individuell gestalten kann. Im Office stehen die Kühe alle zusammen in der Townhall und repräsentieren unsere bunte „Mitarbeiter-Herde“. Schon nach sechs Monaten Praktikum hat die Kuh Clara sich in der Herde sehr wohlgefühlt und spätestens jetzt, nach weiteren sechs Monaten als Werkstudentin, ist ihr eines ganz klar:

Auf dieser Wiese würde ich gerne bleiben!

Cow
Country Context
deu